CFD Handel

CFD Handel

CFD Handel Libertex

CFD HANDEL VERFAHREN UND AUFTRÄGE

1. Sie oder Ihr autorisierter Vertreter können Aufträge über unser Online-Handelssystem oder über Telefon platzieren.

2. Sie können Aufträge über unser Online-Handelssystem mit Verwendung Ihrer Zugangscodes platzieren, Sie können Anweisungen, bestehende offene Positionen zu schließen oder Pending Orders zu stornieren/ändern über Telefon geben, durch Verwendung Ihres Telefon-Passwort (VAC), Ihres Namen und Ihrer Kontonummer.

3. Im Falle eines Auftrags, der durch uns anders als über das Online-Handelssystem empfangen wurde, wird der Auftrag durch uns an das Online-Handelssystem übertragen (wenn möglich) und verarbeitet, als wäre er über das OnlineHandelssystem empfangen worden.

4. Wir sind berechtigt auf jeden Auftrag zu vertrauen und ohne weitere Anfrage zu handeln, und wir betrachten jeden Auftrag für Sie bindend, wenn ein solcher Auftrag mit der Verwendung Ihrer Zugangsdaten platziert wurde.

5. Wir werden alle von Ihnen erteilten Aufträge streng nach ihren Bestimmungen ausführen. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Prüfung der Richtigkeit eines Auftrags. Jeder Auftrag, den Sie uns erteilen, ist eine unwiderrufliche Anweisung an uns, die Transaktion in Ihrem Namen auszuführen.

6. Jeder Auftrag gilt endgültig als gültiger Auftrag an uns, wenn wir annehmen, dass er echt ist. Sie sind verantwortlich für jeden Verlust, Anspruch oder Kosten durch uns, der durch das Befolgen oder dem Versuch des Befolgens einer Ihrer Aufträge entstanden ist. Sie akzeptieren, dass Sie für alle durch und unter Ihren Zugangsdaten erteilten Aufträge haftbar sind und alle so durch uns empfangenen Aufträge als von Ihnen erhalten angesehen werden. In Fällen, in denen eine dritte Person als zugeordneter Vertretungsberechtigter in Ihrem Namen handelt, sind Sie für alle durch und unter den Zugangsdaten Ihres Vertretungsberechtigten erteilten Aufträge verantwortlich.

7. Wir sind nicht verpflichtet jegliche von Ihnen gemachte oder ausgedrückte Vermutung betreffs der Wirkung eines Handels auf Ihre bestehende oder Gesamtposition zu prüfen oder Rücksicht auf diese zu nehmen. Wir müssen keine Rücksicht nehmen auf Ihre Kommentare, dass ein von Ihnen platzierter Handel ein Handel zum Schließen aller oder dem Teil einer offenen Position ist. Wir behandeln jeden Handel als Kauf oder Verkauf, unabhängig davon, ob der Handel die Wirkung des Öffnens einer neuen Position oder dem Schließen einer bestehenden hat. Es ist Ihre Verantwortung, sich jederzeit über Ihre Positionen bewusst zu sein.

8. Wenn Sie uns einen Auftrag erteilen, der Sie gegen etwas in dieser Vereinbarung verstoßen lässt, können wir nach unserem absoluten Ermessen solch einen Auftrag in dem für uns als angemessen erachteten Umfangerfüllen, und Sie haben kein Recht einen resultierenden, teilweise erfüllten Auftrag zu stornieren. Sie haften für die Verletzung dieser Vereinbarung und haften für die Begleichung der daraus resultierenden Transaktion, in Übereinstimmung mit den Bedingungen dieser Vereinbarung.

9. Ausführungsmodell: In Bezug auf jede Transaktion, führt das Unternehmen die Kundenaufträge auf eigene Rechnung aus. Unter diesem Modell ist das Unternehmen eine Gegenpartei gegenüber dem Kunden bei jeder Transaktion und führt den Kundenauftrag als Händler zu Händler gegenüber dem Kunden aus, d.h. das Unternehmen selbst ist der Ausführungsort. Das Unternehmen für Kundenaufträge nach zusammengefasstem Interesse und der Auftragsausführung-Richtlinie aus, verfügbar auf unserer Webseite.

10. Auftragsarten: Die folgenden Arten an Aufträgen sind bei uns verfügbar: Markt-Order, Pending-Order, Stop Loss und Take Profit. Alle anderen, nicht in 10 erwähnten Aufträge sind nicht verfügbar und werden abgelehnt.

11. Handelszeiten: Aufträge können während der Handelszeiten platziert, ausgeführt und (wenn erlaubt) geändert oder entfernt werden, für jeden auf der Webseite des Unternehmens erscheinenden CFD-Typ, wie durch das Unternehmen gelegentlich geändert.

12. Pending Orders, nicht ausgeführt, bleiben durch die nächste Handelssitzung wirksam (soweit zutreffend).

13. Alle offenen Kassa-Positionen werden zum Zeitpunkt der Schließung des entsprechenden zugrunde liegenden Marktes in den nächsten Geschäftstag übertragen, vorbehaltlich der Rechte des Unternehmens, die offene KassaPosition zu schließen. Alle Termingeschäfte (Forward-Positionen) werden bei Ablauf des entsprechenden Zeitraums in den nächsten relevanten Zeitraum übertragen, vorbehaltlich der Rechte des Unternehmens, das offene Termingeschäft zu schließen.

14. Aufträge gelten entsprechend der Art und der Zeit des erteilten Auftrags, wie durch den Kunden festgelegt. Ist die Gültigkeitsdauer des Auftrags nicht festgelegt, ist sie auf unbestimmte Zeit gültig. Das Unternehmen kann jedoch eine oder alle Pending Orders löschen, wenn das Kontokapital Null erreicht. Das Unternehmen kann jedoch eine oder alle Pending Orders an dem Stop Out Level, wie in Absatz 9 dieser Vereinbarung definiert, löschen.

15. Die bestätigte offene oder geschlossene Position kann nicht storniert oder geändert werden. Der Kunde kann eine Pending Order löschen oder ändern, bevor sie ausgeführt wird.

16. Sie haben das Recht, Stop Loss, Take Profit und Limit Aufträge zu ändern oder zu entfernen, wenn der Preis das Niveau der Auftragsausführung erreicht hat.

17. Aufträge: Stop Loss, Take Profit, Buy Limit, Buy Stop, Sell Limit, Sell Stop werden zu dem durch den Kunden erklärten Preis, oder den besten am Markt verfügbaren Preis ausgeführt. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Aufträge nicht auszuführen und hat das Recht Eröffnungs-/Schlusspreis der Transaktion zu ändern, im Falle des Ausfalls des handelnden Online-Handelssystems, reflektierter Finanztools Kurseinspeisung, und außerdem im Falle anderer technischer Ausfälle, ob interne oder Drittanbeter-Technologien.

18. Markt-Orders, die nicht ausgeführt werden, weil kein ausreichendes Volumen zur Erfüllung vorhanden ist, können teilweise ausgeführt oder storniert werden.

19. In dem Fall, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist einen Auftrag in Bezug auf Preis oder Größe auszuführen, abhängig von der Auftragsart, kann der Auftrag zurückgewiesen oder teilweise erfüllt werden.

20. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, einen Auftrag nicht anzunehmen oder in eine Transaktion mit dem Kunden einzutreten, z.B. wenn das Unternehmen annimmt, dass es nicht in der Lage sein wird die geplante Transaktion an dem zugrunde liegenden Markt abzusichern, oder die geplante Transaktion von eine solchen Größe ist (zu klein oder zu groß), dass das Unternehmen diese Transaktion nicht akzeptieren möchte.

21. Unter bestimmten Handelsbedingungen kann es unmöglich sein, Aufträge zu dem angegebenen Preis auszuführen (Stop Loss, Take Profit, Buy Limit, Buy Stop, Sell Limit, Sell Stop). In diesem Fall hat das Unternehmen das Recht, Aufträge nicht auszuführen und das Recht den Eröffnungs-/Schlusspreis der Transaktion zu ändern. Dies kann beispielsweise zu Zeiten niedriger Liquidität, hoher Volatilität / schnellen Preisbewegungen oder in anderen Situationen auftreten, in denen die Ausführung am Markt nicht möglich ist (d.h. der Handel ist ausgesetzt oder eingeschränkt). Oder dies kann in den Anfangsmomenten der Handelssitzung auftreten. Infolgedessen wird die Platzierung eines Stop Loss / Take Profit Auftrags nicht notwendigerweise Verluste/Gewinne auf die beabsichtigten Beträge beschränken, weil die Marktbedingungen es unmöglich machen, einen solchen Auftrag zum festgelegten Preis oder überhaupt auszuführen.

22. Das Mindestniveau für die Platzierung von Stop Loss, Take Profit und Limit Aufträgen finden Sie auf unserer Webseite unter Kontraktspezifikationen. Sie haben kein Recht Stop Loss, Take Profit und Limit Aufträge zu ändern oder zu entfernen, wenn der Preis das Niveau der Auftragsausführung erreicht hat.

23. Wir können Annahmeschlusszeiten für Anweisungen oder Aufträge festlegen, die früher als die Zeiten liegen können, die der jeweilige Markt bei einer Transaktion vorsieht, und Sie haben keinerlei Ansprüche gegenüber uns, die sich aus der Tatsache ergeben, dass ein Auftrag von Ihnen nicht vor unserer Annahmeschlusszeit platziert wurde.

Swaps

24. Um eine Position über Nacht offen zu halten, kann es bei einigen Arten von CFDs für den Kunden erforderlich sein “Swap/Rollover” Gebühren zu zahlen oder zu erhalten. Swaps werden, wenn die Position über Nacht offen gehalten wird, um Mitternacht (21:00 GMT) berechnet. Von Freitag bis Montag werden Swaps einfach, von Mittwoch auf Donnerstag in dreifacher Größe berechnet für Währungspaare und Kassametalle und am Freitag in dreifacher Größe für andere Instrumente. Es besteht die Möglichkeit, dass einige Finanzinstrumente einen negativen Rollover-Wert in beide Richtungen (Long und Short) haben, weil Indication Investment Ltd. Seine eigenen Zinsen erhebt, basierend auf den Über-Nacht Interbanksatz, und daher die positiven und negativen Werte entsprechend angepasst werden.

25. Alle Preise und Swaps werden in dem Online-Handelssystem angezeigt und können sich, ohne vorherige Ankündigung, von Zeit zu Zeit ändern.

Lot

26. Informationen über Mindest-Handelsvolumen der Transaktion und die Liste der für jeden Kontotyp verfügbaren Hebelwirkung, sind auf der Webseite verfügbar. Für bestimmte Kontotypen ist ein Standard-Lot die Maßeinheit, die für jeden CFD angegeben werden kann. Wir haben das Recht die Kontraktspezifikationen je nach Marktsituation jederzeit zu ändern. Sie stimmen zu, die vollständigen Spezifikationen des CFD zu prüfen, bevor Sie einen Auftrag platzieren.

Trailing Stop, Expert Advisor und Stop Loss Aufträge

27. Der Kunde stimmt zu, dass Handelsvorgänge mit Verwendung zusätzlicher Funktionen des Kunden-Handelsterminals, wie Trailing Stop und/oder Expert Advisor (wenn auf dem Handelsterminal verfügbar), vollständig unter der Verantwortung des Kunden ausgeführt werden, da sie direkt von seinem Handelsterminal abhängen und das Unternehmen trägt keinerlei Verantwortung für diese Vorgänge.

28. Der Kunde stimmt zu, dass das Platzieren eines Stop Loss Auftrags Verluste nicht unbedingt auf die beabsichtigten Beträge begrenzt, da Marktbedingungen es unmöglich machen können, einen solchen Auftrag zu dem festgelegten Preis auszuführen, und das Unternehmen keinerlei Verantwortung dafür trägt.

Abrechnung

29. Nach Abschluss einer Transaktion:
(a) Sie haften für die Differenz, ist die Transaktion:
i. Verkauf (Sell), und der Schlusspreis der Transaktion ist höher als der Eröffnungspreis, oderii. Kauf (Buy), und der Schlusspreis der Transaktion ist niedriger als der Eröffnungspreis der Transaktion.

(b) Sie erhalten die Differenz, ist die Transaktion:
i. Verkauf (Sell), und der Schlusspreis ist niedriger als der Eröffnungspreis der Transaktion, oder
ii. Kauf (Buy), und der Schlusspreis der Transaktion ist höher als der Eröffnungspreis der Transaktion.

30. Sofern wir nichts anderes vereinbaren, sind alle Summen, für die eine von beiden Vertragsparteien haftbar ist, sofort nach Abschluss der Transaktion zahlbar. Sie ermächtigen uns hiermit, Ihr Konto mit den entsprechenden Summen zu belasten oder Ihrem Konto die entsprechenden Summen gutzuschreiben. Es versteht sich, dass sobald Sie einen Auftrag platzieren, bis ein solcher Auftrag ausgeführt und die Transaktion abgeschlossen ist, die erforderliche Margin als Sicherheit verwendet wird und daher nicht zur Auszahlung zur Verfügung steht.

CFD Handel