Amerikas Zusammenfassung

Amerikas Zusammenfassung (Roundup): Dollar-Fälle als Investoren-Bericht Trump Einweihungs-Rede, ölpreise springen 2 Pct vor Produzent-Einhaltung Treffen-Januar

Amerikas Zusammenfassung

Marktaufbau

• Trump: Handel, Steuern, Einwanderung und auswärtige Angelegenheiten werden den Amerikanern zugute kommen; US muss vor anderen Ländern schützen, die US-Arbeitsplätze nehmen; Politik zu kaufen American / mieten American.

• Fed’s Harker: Fed sollte in Erwägung ziehen, die Reinvestition der Bilanzsumme zu beenden, nachdem FF auf 1% gestiegen ist, strengere Handelspolitiken als ein Risiko für die US-Konjunktur gesehen.

• Fed’s Williams: Die Geldpolitik weiterhin Wachstum, müssen die Preise steigen, bevor wir zu den Zielen, so dass wir nicht zu überschreiten.

• EZB-Draghi: Jedes Land, das die Eurozone verlässt, muss die Rechnung zuerst begleichen.

• Die zugrunde liegende Inflation der EZ bleibt anämisch: schlägt vor, dass die EZB noch weit davon entfernt ist, die EZB-Umfrage zurückzuziehen.

• Trump Vorsicht schiebt EZ weiter weg von 1-Mo-Spitzen; Vorsicht in den Weltmärkten unterstützt Bunds.

• EZB-Coeure: EZ widerstandsfähiger als 3-Jahre, Arbeitsproduktivität Wachstum träge, Stimulus wird nicht ewig.

• BOJs Kuroda: solide US-Wachstumsraten dürften den USD aufholen, die globalen Aussichten übertreffen und die Prioritäten der Deflationspolitik überwinden.

 

Währungszusammenfassungen

EUR / USD dürfte auf 1.0606 Stufen Unterstützung finden und derzeit auf 1.0693 Stufen handeln. Das Paar hat Sitzung hoch bei 1.0709 und getroffen Tiefs bei 1.0652 Ebenen. Der Euro sprang gegen den US-Dollar am Freitag, als Dollar nach unten gewittert wurde, nachdem Donald Trump einen populistischen Ton angenommen hatte, während er als USpräsidenten vereidigt wurde und einige Sorgen erregte, daß fiskalische Anregunganstrengungen verzögert werden können. Trumpf versprach, „Amerika erste“ Politik in einer Anfangsadresse zu verfolgen, die ein populistischer, Anti-Washington sammelnder Schrei war. Der Dollar-Index, der das Greenback gegen sechs Hauptwährungen verfolgt, wurde nach Trumbs Bemerkungen kaum bewegt, sondern stolperte nach unten, als die Anleger die Rede entpackten und Nachrichten über die Exekutivmaßnahmen veröffentlichten. Der Dollarindex fiel um 0,3 Prozent. Es hat etwa 3 Prozent seit Trump 8. November Wahlsieg gestiegen, aber hat Schätzung etwa 1,3 Prozent so weit im Januar auf wachsende Bedenken über Trumps protektionistische Rhetorik und jüngsten Kommentare über seine Unzufriedenheit mit dem starken Dollar. Der Euro zuletzt Handel bei $ 1.0694. Es war auf dem Tempo zu gewinnen 0,2 Prozent für die Woche, die fünfte aufeinander folgenden wöchentlichen Anstieg.

GBP / USD wird im Bereich von 1.2250 Ebenen unterstützt und derzeit auf 1.2361 Ebenen gehandelt. Er erreichte Sitzungshöhe bei 1.2380 und sank auf Sitzung niedrig bei 1.2291 Niveaus. Sterling erhöhte sich gegen US-Dollar am Freitag, als Donald Trumps Eröffnungsrede als US-Präsident verstärkte Sorgen für einige Investoren über zukünftige Handelspolitik. Dollar sank während der Rede, und einige Strategen sagten, die Kommentare trieb Anleger Bedenken über potenzielle protektionistische Handelspolitik unter Trump, während andere sagte der Umzug in Aktien war Teil eines Trends „kaufen die Wahl und verkaufen die Einweihung Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1997/04/25.html In den vergangenen Wochen war die Wahl unterbrochen worden, da die Anleger auf mehr Transparenz bei seinen Plnen fuhren, die Konjunktur anzukurbeln: Sterling hatte sich am Freitag von den schwachen Einzelhandelszahlen des Vereinigten Königreichs in fast fünf Jahren erholt Der größte Rückgang seit April 2012, fiel um 1,9 Prozent im Vergleich zum Vormonat im Dezember, die weit unter den Ökonomen Prognosen von einem 0,1 Prozent Rückgang. Das Pfund nahm zwei große Schläge am Montag und Mittwoch, aber dazwischen sah ein 3 Prozent Anstieg, seine Größter Sprung seit den 1990er Jahren.

USD / CAD wird auf 1.3292 Levels unterstützt und ist auf 1.3376 Levels gehandelt. Es hat Sitzung hoch gemacht bei 1.3376 und Tiefs auf 1.3304 Ebenen. Der kanadische Dollar verlor Boden gegen sein US-Gegenstück am Freitag, während kanadischer Dollar durch schwächer als erwartete Inlandsinflation und Einzelhandelsgeschäftsdaten gerade zwei Tage gedrängt wurde, nachdem die Bank von Kanada die Tür offen ließ, um Zinssätze zu schneiden. Kanadas jährliche Inflationsrate stieg auf 1,5 Prozent im Dezember von November 1,2 Prozent, kurz von Analysten Prognosen für eine Zunahme von 1,7 Prozent, Daten von Statistics Canada zeigte.Retail Umsatz um 0,2 Prozent im November, die schüchtern von Ökonomen die Erwartungen Ein Plus von 0,5 Prozent. Am Mittwoch warnte die Bank of Canada, dass eine Zinssenkung auf dem Tisch blieb, und warnte, es gäbe „materielle Konsequenzen“, wenn der vom Präsidenten des Vereinigten Königreichs gewählte Donald Trump protektionistische Maßnahmen erlasse. Der kanadische Dollar handelte an C $ 1.3351 zum Greenback, oder 74.90 US-Cents, schwächer als Donnerstags Ende von C $ 1.3314 oder 75.11 U. S. Cents.

AUD / USD wird um 0.7500 Niveaus gestützt und handelt gegenwärtig bei 0.7549 Niveaus. Es schlagen Sitzung hoch bei 0.7556 und Session-Tiefs bei 0.7526 Ebenen. Australischer Dollar verstärkte gegen US-Dollar am Freitag, während australischer Dollar durch optimistische chinesische Wirtschaftsdaten und schwächere d unterstützt wurde

Amerikas Zusammenfassung


 

Devisen 19.01.2017 EUR/AUD, AUD/USD, EUR/USD, USD/JPY, GBP/USD – Intraday

Devisenhandel Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *